slider05.jpg

Lehrlingsausbildung

Einer der vielseitigsten Berufe im Bereich Handwerk ist der des Schreiners und der Schreinerin. Es wird mit verschiedensten Materialien gearbeitet, nicht nur mit Holz und Holzwerkstoffen. Dazu gehören auch Metalle, Glas, Kunststoffe, Materialien für die Oberflächenbehandlung und noch viele mehr. In einer Zeit, in der technische Fortschritte zum Alltag gehören, hat auch der Schreiner immer neue Möglichkeiten.

CNC Maschinen und Bearbeitungszenter haben in vielen Betrieben einen festen Platz eingenommen. Auch Werkzeichnungen werden heute kaum mehr von Hand, sondern mit dem Computer hergestellt. Wer den Schreinerberuf erlenen möchte, braucht also nicht nur handewrkliches Geschick, sondern auch viel technisches Flair und vor allem Vorstellungsvermögen.

Der Beruf kann in der Richtung SchreinerIn Bau/ Fenster oder Möbel/ Innenausbau erlernt werden. Die Ausbildung dauert vier Jahre. Es besteht jedoch auch die Möglichkeit der zweijährigen Ausbildung zum Schreinerpraktiker. In unserem Betrieb sind beide Ausbildungen möglich. Einmal in der Woche besuchen die Lernenden die Schule. Die Grundlagen des Schreinerhandwerks werden ihnen in Ausserbetrieblichen Kursen vermittelt.

Der Beruf des Schreiners ist nicht nur interessant, wenn man ihn ausführt, sondern stellt eine gute Grundlage dar, um sich in den verschiedensten Bereichen weiterbilden zu können. Sei dies die Spezialisierung auf einem bestimmten Gebiet, oder gar ein Studium (mit Berufsmatur).

Voraussetzungen:

  • Freude an Holz und anderen Materialien
  • handwerkliches Geschick
  • technisches Verständnis
  • räumliches Vorstellungsvermögen
  • Zuverlässigkeit
  • selbstständiges Arbeiten
  • Freude an genauem und exaktem Arbeiten

Möchtest du mehr wissen über diesen Beruf? Dann klicke dich durch die Infos auf dem Netz unter traumjob-schreiner.ch.

© schreinerei jürg rothenbühler GmbH